Sonntag, 29. April 2012

Karte für Kartentausch April - non-cute

Hallo liebe Bloggis,
hattet ihr ein schönes Wochenende? Das Wetter war bei euch hoffentlich auch so wunderschön wie hier, mit viel Sonne, Vogelgezwitscher und Ruhe zum Entspannen.

An dieser Stelle bedanke ich mich auch heute wieder für eure lieben Kommentare, meine Tante hat sich übrigens ganz doll über das Geschenkset gefreut. Ich danke auch den stillen Lesern für´s Vorbeischauen, vielleicht kann ich euch irgendwann doch noch einen Kommentar entlocken, wer weiß? :-)
Auch wenn ich es nicht immer schaffe, eure Werke zu kommentieren, glaubt mir, ich kenne jedes einzelne von euch. Wenn ich die Zeit habe, kommentiere ich deshalb manchmal gleich mehrere Sachen von euch. Also seid bitte nicht traurig, ich tue mein Bestes!

Heute zeige ich euch eine Karte, die ich für den Kartentausch April bei den Stempelhühnern zum Thema "Sprüche" gemacht habe. Da sie angekommen ist, kann ich sie nun zeigen. Mein Wichtelkind war übrigens Froschkönigin, ihr solltet unbedingt mal auf ihrem Blog vorbeischauen, ihre Werke sind einfach klasse!
Lange fiel mir absolut nicht ein, wie ich die Karte gestalten sollte. Die Zeit rückte immer näher und es wurde Mittwoch...Donnerstag... da bemühte ich Mr. Google und ließ mich inspirieren. Und dann war sie da, die Idee! Ja, auf einmal war alles klar. (Keine Sorge, das ist bei mir immer so, erst völlig ideenlos und dann auf einmal kommt der Schuß ins Hirn ;-)) ) Also fix rumgetüftelt, wie groß denn der "Umschlag" werden darf und den Spruch embosst. Designpapier rausgesucht und losgelegt. Als Verschluß des Umschlags dient eine Fan-Fold-Flower, die mittels Klett als Verschluß dient. Die obligatorischen Raindrops und zwei, drei Schmetterlinge dazu und dann war sie nachts um 2.00 Uhr endlich fertig. Ich auch. ;-)




Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Dienstag, 24. April 2012

Geburtstagsset

Hallo liebe Bloggis,

ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Ich begrüße neben meinen stillen Lesern auch meine neuen Folgis, seid herzlich willkommen und habt Freude beim Stöbern :-)
Meinen lieben Stammlesern danke ich ganz doll für die lieben Kommentare, ich freue mich jedes Mal sehr darüber.

Heute habe ich nicht nur eine Karte für euch - nein, ein ganzes Set wartet darauf, verschenkt zu werden. Diesmal trifft es meine liebe Tante, ich hoffe, sie wird sich darüber freuen. Ich habe extra mehrere gleiche Bögen Designpapier gekauft, um auch endlich mal so ein schickes Set zu werkeln, wie ich es sonst bei euch auf den Blogs sehe ;-)
Natürlich bekommt meine liebe Tante einen Geburtstagskuchenbausatz nach Art von miri-d, dazu ein gefülltes Portobuch (was ich schon gezeigt hatte) mit passender Verpackung und natürlich eine Karte.
Ich habe versucht, alles gut aufeinander abzustimmen, dank des wunderschönen Papiers war das kein Problem. Karte und Verpackungen sind sogar recht einfach gestaltet, mit wenigen Mitteln, trotzdem gefällt mir das Ergebnis richtig gut.

Was meint ihr? Die Fotos sind heute nicht so toll, da unter Kunstlicht entstanden, aber ich konnte nicht länger warten, denn das Set wird heute verschickt. Die Farben stimmen größtenteils jedoch recht gut überein (bis auf den Schmetterling, der ist immer weinrot).

Die Karte in einfacher, aber wie ich finde, effektvoller Gestaltung, mal wieder mit Raindrops. Zur Auflockerung wurden mit einem Perlenpen kleine Miniperlen draufgesetzt. Der Körper des Schmetterlings ist mit Stickles StarDust beglittert.
Der Schmetterling in 3D ergibt einen schönen Effekt.
Der Geburtstagskuchen-Bausatz nach Anleitung von miri-d.
 Das Etikett wurde innen komplett mit Stickles StarDust beglittert, außen zieren kleine Perlen, die mittels Perlenpen aufgebracht wurden, den Rand.

Die Portobuchverpackung, noch schnell gestern abend gemacht.
In der Gestaltung recht einfach gehalten, was mir aber gut gefällt.
Das gesamte Set.
Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Samstag, 21. April 2012

Karte nach Wochensketch

Hallo liebe Bloggis,

seid ihr gut ins Wochenende gestartet? Na dann legt doch mal die Füße hoch oder besucht ein paar Blogs, das ist auf jeden Fall spannender als einkaufen, putzen, waschen oder bügeln ;-)
Manchmal wünsche ich mir insgeheim am Wochenende richtiges Schmuddelwetter, nur um den ganzen Tag basteln zu können - verrückt, oder? Davon hatten wir aber schon genug, deshalb hoffen wir mal, dass wir doch ein wenig Sonne genießen dürfen.

Nach meinem Urlaub wollte ich eigentlich ganz einfach wieder ins Basteln einsteigen, mit nem gaaanz einfachen Sketch (Wochensketch der Stempelhühner), aber ich brauchte wirklich eeeewig. Bis ich mir überhaupt erstmal darüber klar wurde, welchen Stempel ich denn verwenden könnte, vergingen bestimmt zwei Stunden. Das war vielleicht ne schwere Geburt, aber nun ist das Kind da :-) Diesmal habe ich schwarzen Cardstock als Grundkarte verwendet - ungewöhnlich, aber in Kombination mit dem Giftgrün durchaus passend, oder nicht? Mir gefällt es jedenfalls. Das Motiv habe ich mit Versamark auf Karteikarte gestempelt und klar embosst, danach mit Distress "Bundled Sage" und anschließend mit Memento "Bamboo Leaves" gewischt und mit 3D-Pads aufgeklebt. Dann noch zwei kleine Bänder angebracht und auch die Halbperlen durften wieder nicht fehlen. Ich liebe diese Dinger einfach! Nun ist es endlich geschafft und ich kann ganz entspannt ins Bettchen hüpfen. Gute Nacht!

ein kleines Kärtchen ist geboren ;-))

Hauptmotiv embosst
Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Donnerstag, 19. April 2012

Tolle Überraschungspost von Mondy!

Hallo liebe Bloggis,
ich sag euch, ich fühl mich wie ein Kind an Weihnachten ;-)

Gestern kam von meinem lieben Partnerhühnchen Daniela ein SuperduperÜberraschungspaket an, ich dachte ich seh nicht richtig- was da alles drin war! Wahnsinn...
Dabei hatte ich ihr doch vor einiger Zeit nur eine kleine Startausrüstung für ihre BIA geschickt und wirklich keine Gegenleistung verlangt (ich doch nicht)! Aber sie meinte, sie werde sich irgendwann revanchieren und nun hat sie es tatsächlich getan. So liebevoll verpackte Geschenke - ich bin einfach sprachlos und sage auch auf diesem Wege noch einmal GANZ LIEBEN HERZLICHEN DANK mein liebes Hühnchen!
Aber der Reihe nach, zum Vorschein kamen nach und nach

- eine ganz süße Karte (die ich vorher schon bewundert hatte)
- leckere Schoki
- eine ganze Packung voller Tags (hab ich noch gar nicht)
- ein Päckchen Charms und Brads (total süß)
- Eine Packung Inchies
- wunderschönes Designpapier
- Blümchen und Stanzteile
- und ganze 3 Packungen Esspapier, weil ich sie ganz neugierig gefragt hatte, ob das mit dem Ausstanzen wirklich funktioniert, nun darf ich es selbst testen ;-)

Ist das nicht toll? Ich freue mich total und bekomme glatt wieder Lust aufs Basteln. Achso - ihr wollt mal ins Päckchen schauen? Nagut, ausnahmsweise :-))

Ist das nicht süß? Noch verpackt...

Der Inhalt des Päckchens - entpackt ;-)
die süße Karte
Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Mittwoch, 18. April 2012

Post von sheila1708

Hallo liebe Bloggis,
ich mache wieder beim Kartentausch April bei den Stempelhühnern mit, das Thema lautet diesmal "Spruch", ein Spruch soll also das Hauptmotiv sein. Heute kam die Post von Petra (sheila1708) an, eine wunderschöne Karte mit einem noch schöneren Spruch, der besonders gut in die jetzige Zeit passt. Auch der Innenteil wurde sehr liebevoll von Petra gestaltet, deshalb sage ich auch auf diesem Wege HERLICHEN DANK! Die Karte gefällt mir total gut, ich denke, euch auch!


Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Post von kleinem

Hallo liebe Bloggis,

heute komme ich nun endlich dazu, euch die Karte vom Kartentausch bei den Stempelhühnern zu zeigen. Die liebe Michaela hatte mich als Wichtelkind bekommen und die Karte auch rechtzeitig abgeschickt, aber da war ich bereits im Urlaub und so zeige ich sie euch nun heute. Das Thema war "Setzkastenoptik". Ich finde, Michaela hat das Thema einwandfrei getroffen und auch die Idee, eine Karte "Im Wandel der Zeit" zu gestalten, finde ich sehr schön. Vielen Dank, liebe Michaela, ich habe mich sehr gefreut!

Natürlich danke ich euch auch für eure lieben Kommentare und begrüße meine neueste Verfolgerin Simone ganz herzlich, ich fühle mich sehr geehrt!

Hier ist nun die Karte (die nur durch die Kameraverzerrung so krumm aussieht):


Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Montag, 16. April 2012

Dänemark - ein paar Eindrücke

Hallo liebe Bloggis,

während meiner Abwesenheit hat sich doch einiges getan - ich begrüße meine neuen Folgis ganz herzlich und danke euch allen für eure lieben Kommentare und den stillen Lesern  für den Besuch auf meinem Blog!

Unser Urlaub in Dänemark an der Nordseeküste (Skodbjerge) war wunderschön. Das Haus war groß und sehr schön, die Aussicht auf die Dünen mit der untergehenden Sonne phantastisch und überhaupt hatten wir ganz tolles Wetter. Wir haben viel gefaulenzt, Strandspaziergänge gemacht, haben unsere neuen Drachen eingeweiht und den ein oder anderen Ausflug gemacht. Am Karfreitag kamen dann meine Eltern zu uns und blieben dann noch eine Woche mit uns zusammen dort.

Und wieder hat uns das Dänemarkfeeling voll erwischt, man kann es schwer beschreiben, aber es ist ungefähr so:

- die Luft riecht nach Salz und Meer
- kilometerlange, menschenleere Strände
- hohe Dünen, weicher Sand, Muscheln und Millionen Steine
- tolle Sonnenuntergänge
- dieses ganz besondere Licht, welches wunderbare Kontraste erzeugt
- die innere Uhr auf Null zurückstellen
- Einöde pur und doch niemals Langeweile
- das Gefühl, richtig frei zu sein

Hier habe ich ein paar Fotos für euch, ach, ich könnte schon wieder losfahren :-)

das kleine blaue Fischerboot sagt uns "ihr seid angekommen"

ganz andächtig stand Teddy am ersten Abend am Strand
Blick aus dem Wohnzimmer

dieses Licht ist einfach einmalig
der Fjord bei Nymindegab

Teddy im Wind
Ostersonntag - phantastisches Wetter und Eiertrudeln in den Dünen

Am Hafen in Ringkobing
Blick durch die Dünen
Auf der Rückreise - die Lichtkontraste sind WAHNSINN
Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.

Mittwoch, 4. April 2012

Anleitung für Origami Box in a Box (INCH und CM)

Hallo meine lieben Bloggis,

ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest! Genießt die freien Tage, macht es euch gemütlich und sucht am Sonntag fleißig die Osternester :-)

Als Dank für eure lieben Kommentare und für kleine Last-Minute-Geschenke habe ich für euch heute einen neuen Workshop. Diesmal geht es um das Basteln der Origami Box in a Box, die ich euch bereits gezeigt habe. Eigentlich ist sie ganz einfach zu basteln, aber die englische Anleitung hat mir nicht so recht zugesagt, ich musste doch beim ersten Mal etwas rätseln, wie ich was mache. Dabei dachte ich nur: das kriegt aber jemand ohne Englischkenntnisse nicht so einfach hin, die gehört übersetzt. Deshalb mache ich das heute für euch (und auch wieder für mich, dann hab ich es gleich griffbereit), ich hoffe, der WS gefällt euch und ich sehe dann viele Boxen auf euren Blogs, die ich fleißig kommentieren darf  ;-)
Anmerkung zu den cm-Maßen: Ich habe die Länge, Breite und Falze lediglich nachgemessen und genau so übernommen, vielleicht mag jemand einen Prototyp herstellen und mir sagen, ob alles so stimmt?

Keine Angst übrigens wegen der vielen Bilder - es ist wirklich nicht kompliziert, ich möchte nur, dass es wirklich jeder versteht.

Ihr braucht:
ein Stück festen Cardstock oder Karton in 11 7/8" x 8 3/4" (30,2 x 22,3 cm)
Schere (oder Cutter+Lineal), Kleber
was Hübsches zum Verzieren

Los geht´s:

Ihr startet diesmal mit der kurzen Seite. Für alle, die ein ScorPal haben, bitte an der 1/8" Markierung anlegen und bei 3" und 6" falzen.
Alle anderen können den CS direkt mit der Ecke anlegen und bei 2 7/8" und 5 7/8"  (7,3 und 15 cm) falzen.

hier: kurze Seite an der 1/8" Markierung (für ScorPal)

Nun legt ihr alle die lange Seite oben an und falzt bei
1 1/2" ; 4 1/2" ; 7 3/8" ; 10 3/8" (3,8 / 11,5 / 18,8 / 26,3 cm)

lange Seite ganz normal anlegen und falzen

Jetzt aufpassen: Die lange Seite liegt noch immer oben an eurem Falzbrett an, jetzt falzt ihr bei 2 1/2" und  9 3/8"  (6,3 und 23,8 cm) jeweils bis zur oberen Falzlinie und dann wieder ab der unteren Falzlinie, den Mitteilteil auslassen! So:

jeweils bis zur oberen und ab der unteren Falzlinie falzen
Nun habt ihr das Schwierigste schon geschafft, jetzt schneiden wir eine Art "T" in unseren Rohling, und zwar so:
die soeben gezogenen "halben" Falzlinien einschneiden und die dazugehörige "T-Linie"
Jetzt können alle Kanten vorgefalzt werden. Dann tragen wir an den oberen beiden großen Laschen des "T" unseren Kleber auf und verbinden die gegenüberliegenden Seiten zur Mitte, es entsteht unsere Box in der Box:


als Box zur Mitte falten und kleben
So sollte es nun aussehen:


Auf die Unterseite der kleinen Laschen unseres "T" tragen wir nun ebenfalls Kleber auf und falten diese in die Mitte - Kante auf Kante, dadurch entsteht unser Verschluß und die Box ist eigentlich fertig:

Kleber an die Unterseite aufbringen und alles zur Mitte hin falten (kleben)

die Box ist fertig - offen
geschlossen
 Nun könnt ihr eure Box noch ein wenig verzieren.

Rohling und Beispielbox
Die Maße für das Designpapier hier sind:
7 x 7 cm für die "ganzen" Seiten und
3,5 x 7 cm für die "Hälften"

Ich hoffe, dass euch der Workshop gefallen hat und wünsche euch noch einen schönen Tag!

Vielen Dank für´s Vorbeischauen!

Bis bald,
krokodilli.