Samstag, 7. Dezember 2013

Die Fiskars Stempelpresse

Hallo liebe Bloggis,

heute stelle ich euch ein Produkt vor, welches reges Interesse bei den Stempelhühnern entfacht hat:

Fiskars Stamp Press
Es gibt diese Stempelpressen in klein und - mit wechselbaren Platten - in größerer Ausführung. In Deutschland ist das Produkt bisher nur bei der Stempelbar bestellbar und meines Wissens nach auch nur in der kleinen Version, die aber für die alltäglichen Stempeleien total ausreicht.

Der Zufall wollte es, dass ich das größere Modell von einem lieben Hühnchen ertauschen konnte. Vielen Dank nochmal, dass das so gut geklappt hat!

Die Platte "steht" auf vier Füßen aus Schaumstoff. Man kann also nun auf der Innenseite der Platte seine Stempelchen anbringen, dank des Rasters genau ausrichten und mit Stempelfarbe einfärben.

Stempel ausrichten
Nun dreht man die Platte um und stellt sie auf das Papier. Jetzt kann man genau sehen, wo man stempelt - und das Wichtigste: man braucht keine ruhige Hand mehr für den Abdruck. Sobald man sein Motiv abstempeln möchte, drückt man die Platte einfach runter, streicht ein paar Male über den Stempel oder legt einfach die flache Hand drauf  - und lässt dann einfach los. Schwupps - ein super sauberer Abdruck ist nun auf unserem Papier. Ich hab echt noch keinen einzigen versaut ;-) Ich finde auch das Gefühl besser als mit den steifen Acrylblöcken. Dadurch, dass die Platte aus relativ dünnem Kunststoff besteht, kann man den Stempel regelrecht "fühlen". Toll!

Platte herunterdrücken und abstempeln
Aber wo Sonne ist, ist auch Schatten. Nicht viel - trotzdem möchte ich es nicht unerwähnt lassen. Für mich ist es ein wenig ungünstig, dass ich nicht direkt auf meinen Stonehenge-Block stempeln kann, da die Füße genau auf der Kante stehen. Somit reiße ich immer erst ein Blatt ab, um dann den Abdruck zu machen. Weiterhin benötigt so ein Teil ja auch etwas Platz, wenn man also gerade im Chaos versinkt und noch schnell was stempeln will, muss man sich evtl. erstmal Platz schaffen. Das ist aber eher Jammern auf hohem Niveau, alles in allem sind die Nachteile für mich nicht gravierend.

Ich finde, so ein Teil lohnt sich absolut. Für den Preis von ca. 13 Euro kann man nicht viel verkehrt machen. Ich nutze fast nur noch diese Stempelplatte, sie macht sich einfach gut - besonders für große Motive und Hintergrundstempel. Von mir gibt es deshalb eine klare Kaufempfehlung.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Bleibt kreativ,
euer krokodilli.